Über Annika.

Fotograf (c): Matthias Stehr

 

Kurz gefasst:

 

Annika Blanke, geboren 1984 im ostfriesischen Leer. Wortakrobatin und Zeilenstellerin, Lehrerin für Deutsch und Englisch.

Trägt auf Slambühnen meist skurrile, manchmal auch nachdenkliche Texte vor, in beiden Fällen aber meist im schnelleren Sprechtempo; in geschriebener Form lässt sich dieses beim Lesen individuell anpassen.

Schreibt, seit sie denken kann. Liest mehr als sie schreibt, ohne sich schuldig zu fühlen. Oft kommen die Ideen nach Mitternacht, im Schlaf. Wehren kann sie sich dagegen nicht. Aber Papier und Stift unters Kopfkissen legen - gegen das doofe Gefühl am nächsten Morgen, vielleicht die besten Zeilen ihres Lebens verpasst zu haben.   

 

Seit 2007 steht Annika regelmäßig auf den verschiedensten Bühnen von Westrhauderfehn bis Wien und von Norderney bis New York City. Mal sind es große Festivalbühnen (Wacken Open Air, Deichbrand, Hurricane, A Summer's Tale), mal Schulen (u.a. im Rahmen von Workshops), mal die Buchmessen Frankfurt oder Leipzig, mal das Opernhaus Hannover - und manchmal auch ein Zugabteil voller Rasenmähervertreter...

 

Sie war Interviewpartnerin mehrer Bachelor- und Masterarbeiten um Thema Slam Poetry;  ihr Roman Born: Toulouse war im Jahr 2017 Gegenstand einer literatur- und kulturwissenschaftlichen Analyse an der Universität Bristol und wurde hierfür in Teilen ins Englische übersetzt.

 

Veröffentlichungen.

 

Fotograf (c): Sebastian Bete, Ostfriesen-Zeitung


Projekte und Kooperationen:

 

Lesebühnen:

Gründungsmitglied der Lesebühne "METROPHOBIA" in Oldenburg (seit 2010).

Zusammen mit Christian Bruns, in Kooperation mit dem Literaturbüro Oldenburg. Veranstaltungsort: "Wilhelm13".

Gründungsmitglied der Lesebühne "The HuH!" in Bremen-Neustadt (seit 2012).

Zusammen mit Vorwiegendinmoll, Wupke Flash, Christian Bruns und Rikje Stanze. Veranstaltungsort: "Gastfeld".

Mitglied der Oldenburger Autorengruppe WORTSTATT (seit 2013).

 

Poetry Slams:

Gründungsmitglied des Zollhaus Slams in Leer/Ostfriesland (2009 - 2010).

Zusammen mit Eyla Rademacher, Moderation.

Moderation und Booking für den DeichSlam in Leer/Ostfriesland (seit 2013).

Jährliche Charity-Veranstaltung zugunsten der Spastikerhilfe Leer e.V.

 

Slamteams:

Mitglied des Slamteams METROPHOBIA (mit Christian Bruns)

Mitglied des Poetry Slam-Kabarett-Trios Dames Blonde

(mit Rita Apel und Insa Kohler).

 

Workshops:

- Regelmäßige Workshops für SchülerInnen, u.a. im Rahmen des  

  Kooperationsverbundes Förderung besonderer Begabungen Friesland II.

- Konzeptionierung und Durchführung des Workshops "Aus Schülern werden Dichter!

  - Poetry Slam in der (Schul-)Praxis" für Pädagogen (mit Christian Bruns).

- Intensivworkshop mit Geflüchteten (aus Syrien, Libyen, dem Kosovo und Gambia)

  am Institut für angewandte Medienforschung der Hochschule Bremen

(Dezember 2015).

- Lehrwerworkshops auf Anfrage.

 

 

bisherige Kooperationspartner (Auszug):

- Andrea Gibson (offizieller deutscher Toursupport 2015 in Berlin)

- Oldenburgisches Staatstheater

- theaterpädagogisches Netzwerk Oldenburg (7. theaterpäd. Fachtagung, Winter 2014)

- Niedersächsische Musiktage                                                                                                 

  (Mitwirkende des "Oldenburger Spaziergangs"; Regie: Stephanie Harrer, 2014)

- Gemeinde Zetel (Workshop und Poetry Slam, 2013 und 2014)

- Chris Pureka (Nutzungserlaubnis ihres Songtextes "Shipwreck" für das Vorwort von Born: Toulouse, 2012)

Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH

   ("Poetry by the way", 2012)

- Institut für angewandte Medienforschung der Hochschule Bremen

- NDR1 Niedersachsen (Landpartie Celle 2017)

- Festivals: Wacken Open Air 2009 & 2017, Open Flair 2017, Burg Herzberg Festival 2017, Deichbrand, Hurricane, More Fire, A Summer's Tale...

 

Team METROPHOBIA. Fotograf (c): Lennart Eichbaum


messbare Erfolge (Auszug):

 

Bisher dreistellige Teilnahme an Poetry Slams im deutschsprachigen Raum.

 

Teilnahme am Einzelwettbewerb der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften 2008 (Zürich), 2009 (Düsseldorf), 2010 (Ruhrgebiet), 

2012 (Mannheim), 2013 (Bielefeld) und 2014 (Dresden).

-> Halbfinalistin 2009 (als einzige deutsche Slammerin)

-> Halbfinalistin 2013

 

Teilnahme am Team-Wettbewerb der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften 2013 und 2014.

-> Finalisten 2013

 

Gewinnerin des 1. Philosophie-Slams Hannover 2012 (mit diesem Text), Zweitplatzierte des 2. Philosophie-Slams Hannover 2014.


Einladung vom Goethe-Institut nach Indien zwecks Durchführung von Slam Poetry-Workshops und Moderation von Literaturveranstaltungen (2012); aus organisatorischen Gründen konnte die Reise jedoch nicht stattfinden.


Drittplatzierte der niedersächsisch-bremischen Slam-Meisterschaft 2011.

 

Preisträgerin (2. Platz) des Othmar Seidner Jungautorenpreises 2006

(Gesellschaft der Lyrikfreunde, Wien).

 

Fotograf (c): Landpark Lauenbrück


TV-Auftritte (Auszug):

 

Slam-Tour mit Kuttner (2009, Sat1 Comedy. Staffel 2, Episode 1).

 

Außerdem diverse Auftritte auf Radio Bremen TV, auf NDR.de (Livestream)

und bei Tide-TV Hamburg.

 

 

Datenschutz